Hagebutten - auch für Hunde gesund.

Hagebuttenpulver für Hunde

Hagebuttenpulver auch für Hunde geeignet

Bei meiner Recherche über das Hagebuttenpulver bin ich natürlich auch über die Frage gestolpert, ob dieses Pulver nicht auch gut für Hunde sei. Zunächst fand ich diese Frage eher abwegig, schließlich können Hunde, im Gegensatz zu uns Menschen, Vitamin C auch selbst synthetisieren. Dennoch, so las ich, haben verschiedene Studien wohl ergeben, dass das Pulver dank seiner vielen gesunden Inhaltsstoffe auch etwas für unsere Vierbeiner ist.

Gerade Hunde, die leichte Probleme beim bewegen haben und deswegen nicht mehr ganz so gerne spazieren gehen, profitieren dabei von diesem Pulver. Und gerade Hunde im Wachstum und auch ältere Hunde, können durchaus noch zusätzliches Vitamin C gebrauchen.

Fakten zum Thema Hunde und Hagebuttenpulver

  • Keine Nebenwirkungen bekannt.
  • Die meisten Hunde vertragen Hagebuttenpulver gut.
  • Neben vielen Vitaminen sind auch noch bioaktive Substanzen enthalten.
  • Das Pulver soll sowohl schmerz- als auch entzündungshemmend sein.
  • Für die Langzeitanwendung auch beim Hund geeignet.

Noch mehr Fakten gibt es bei Hagebuttenpulver für Hunde.

Einige interessante Fragen rund um das Thema Hagebuttenpulver für Hunde

Gibt es Nebenwirkungen bei der Gabe von Hagebuttenpulver für Hunde?

Wohl nicht. Es gibt wohl auch keine echte Allergie gegen die Hagebutte beim Hund. Dennoch sollte man es nicht übertreiben, denn wie so oft heißt es eben auch hier: Die Dosis macht das Gift.

Wie werden Hagebutten beim Hund verwendet?

Es gibt wohl Hunde, die die Hagebutte beim Gassi gehen von den Sträuchern am Wegesrand knabbern, wer keinen Hund mit so einem guten Instinkt hat, sollte auf Bio Hagebuttenpulver setzen, das es für Vierbeiner und auch Menschen zu kaufen gibt.

Kann man Vitamin C beim Hund überdosieren?

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin. Im Zweifelsfall wird es vom Körper einfach ausgeschieden. Allerdings kann ein viel zu viel an Vitamin C beim Hund wie auch beim Menschen wohl zu Durchfall führen.

Wann sollte man seinem Hund zusätzlich Vitamin C bzw. Hagebuttenpulver füttern?

Gerade ältere Hunde und Hunde mit Problemen in ihren Gelenken profitieren von einer erhöhten Dosis an Vitamin C über einen längeren Zeitraum. Ebenso profitieren junge Hunde, insbesondere solche, die noch im Wachstum sind, von diesem Extra. Bei allen anderen Hunden kann man das Hagebuttenpulver zumindest immer wieder kurweise über ein paar Wochen geben.

Kann ich Hagebuttenpulver auch selbst herstellen?

Das ist wohl möglich, allerdings gibt es eben auch Hagebuttenpulver in Bio-Qualität zu kaufen. Wer dennoch das Pulver unbedingt selber machen möchte, sollte auf die Herkunft der Hagebutte achten. Also nicht dort pflücken, wo viel gedüngt wird oder sehr viele Autos vorbeifahren. Dann müssen die geernteten Hagebutten nur noch schonend getrocknet werden (so bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten, Backofen 38 Grad, leicht geöffnete Tür). Die Früchte müssen dann gemahlen werden. Klingt einfach, wäre es auch, wenn da nicht die Sache mit den Kernen wäre. Hier eine ausführlichere Anleitung: Hagebuttenpulver selber machen

Was gibt es sonst noch über die Hagebutte zu wissen?

Neben viel Vitamin C enthalten Hagebutten auch noch Vitamin K, Provitamin A, B1 und B2. Es soll Hunde sogar beim Abnehmen unterstützen.